Willkommen...

Die Stadt Schleiz hat heute mit ihren 9 Ortsteilen rd. 8.620 Einwohner und ist seit 1922 Kreisstadt, seit 1994 Kreisstadt des aus Teilen der ehemaligen Kreise Schleiz, Lobenstein und Pößneck gebildeten Saale-Orla-Kreises. Schleiz Wappen Sie liegt direkt an der BAB 9 (Berlin-München) und wird von der B2 durchquert, die Höhenlage ist 420 m.

Bedeutendster Sohn der Stadt ist der Erfinder des europäischen Porzellans, Johann Friedrich Böttger, der am 4. Februar 1682 in Schleiz geboren wurde. Eine kleine Ausstellung für ihn befindet sich in der "Alten Münze", dem ältesten Gebäude der Stadt.

Unmittelbar an der Stadtkirche befindet sich das Gebäude des historischen Gymnasiums Rutheneum. Breifmarke Konrad Duden SchleizAn diesem Gymnasium war von 1869 bis 1876 Dr. Konrad Duden tätig, einer der bedeutendsten Germanisten und Reformator der deutschen Schriftsprache. Hier entstand auch der "Duden" als das noch heute benutzte Standardwerk der deutschen Rechtschreibung.

Unter den Freunden des Motorrennsports ist das Schleizer Dreieck-Rennnen auf der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands bekannt und beliebt. Schleizer Dreieck, Briefmarke Rennstrecke SchleizDie Geburtsstunde war der 10.Juni 1923, als 10 Automobile und 15 Motorräder zur 1.Brennstoffprüfung den Kurs umrundeten.. Drei Eckkurven - Haarnadelkurve/Heinrichsruher Kurve/Waldkurve- gaben der damals 7,6 km langen Rennstrecke ihren Namen. Heute ist die Strecke auf 3,8 km verkürzt und hat 14 Kurven und superschnelle Gerade, auf denen mitunter bis zu 250 kmh gefahren werden.

Etwas außerhalb der Stadt liegt die erstmals 1359 erwähnte Bergkirche „St. Marien“, Breifmarke Bergkirche St. Mariendie in den folgenden Jahrhunderten Begräbniskirche des Fürstenhauses Reuß war.. Sie besitzt eine einzigartige Innenausstattung wie z.B. imposante Wandmalereien und einen kunstvollen Altar, die sie zu einer der schönsten ev. Kirchen mit barocker Ausstattung in Mitteldeutschland macht.

Unsere Stadt ist umgeben von einer wunderschönen Natur und man kann sie durchaus eine liebenswerte Stadt im grünen Herzen Thüringens nennen. Breifmarke Saalelandschaft ThüringenDie Bleilochtalsperre in Saalburg ist mit 215 Mio. m³ die größte Talsperre Deutschlands, das Schloss Burgk mit der deutschlandweit größten Exlibris-Sammlung, das "Land der 1000 Teiche" in Plothen, die "Fernmühle" in Ziegenrück - ein Wasserkraft-Museum, ein Märchenwald in Saalburg, in dem sich das größte Hexenhaus Europas befindet. Sommerrodelbahn und die "Steinerne Rose" in Saalburg wie auch das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth sind neben einer Vielzahl weiterer interessanter Objekte lohnende Ausflugsziele.

Erfahren Sie noch etwas mehr in unsererm Heft zur Ausstellung..

Siegfried Aurich